Rezept
Überbackene Ofen-Kartoffel mit Cheddar und Hähnchen

ueberbackene-ofenkartoffeln-mit-cheddar-und-haehnchen-02

Nach wochenlangem Verzicht auf Kohlenhydrate verspürte ich heute plötzlich einen inneren, bisher unbekannten Drang: Etwas mit Kartoffeln! Aber ich hatte keine Lust, erst einen Riesenaufwand zu treiben und die Küche zum Schlachtfeld zu machen.

Also hab ich tief in meiner Rezeptekiste gekramt und nach einer halben Ewigkeit bin ich endlich fündig geworden. Alle Zutaten waren im Haus, allerdings wurde die Zubereitungsdauer mit anderthalb Stunden angegeben, also musste es gleich losgehen!

Zuerst werden die Kartoffeln gewaschen, mit einer Gabel rundherum eingestochen und auf ein Blech mit Backpapier gelegt. Durch die Anpiekerei dringt die Hitze besser und gleichmäßiger ein. Die Kartoffeln mussten nun für eine! ganze Stunde bei 200 Grad in den Umluftherd. Das hält doch kein hungriger Radfahrer so lange aus…


Während die Kartoffelhälften langsam in ihrer “Sauna” backen hab ich die Hähnchenbrust in einem halben Liter Wasser so ca. 20 Minuten bei mittlerer Temperatur langsam gegart. Dabei kann man dann in aller Ruhe die Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden und den Cheddar-Käse in kleine Würfel schneiden. Wenn die Hähnchenbrust gar ist, rupft man sie in kleine “Fetzen”.

Wenn die Kartoffeln gut sind halbiert man sie und entnimmt jeder Kartoffel mit einem Löffel etwas Kartoffelmasse und verrüht es mit 4 – 5 Esslöffeln Sour Cream.

Nun träufelt man etwas Worchestersauce auf die Kartoffelhälften und streut die Lauchzwiebeln darüber. Achtung: einen Esslöffel für die spätere Garnitur aufheeben!

Nun verteilt man die Kartoffelmasse auf die Kartoffelhälften und belegt danach alles mit dem Hähnchenfleisch und danach mit dem Cheddar-Käse.

Jetzt geht alles wieder zurück in den Backofen, so circa 20 Minuten bei 150 Grad Umluft. Danach alles mit den restlichen Lauchzwiebelringen betreuen und mit Sour Cream reichen – Voila, es ist angerichtet!

Tip: Es geht sicher auch jeder andere Käse, aber dieser war nun mal gerade im Hause übrig. Außerdem hat der Cheddar eine herrlich gelb-orangene Farbe und bringt später alles schön zum Leuchten.

Gebackene Ofenkartoffeln mit Cheddarkäse und Hähnchen
Dieses Fingerfood schmeckt super zur Party oder auch als Feierabend-Snack!
Rezept ausdrucken
Zutaten
  1. 3 große Kartoffeln
  2. 200 Gramm Hähnchenbrust
  3. 250 Gramm Sour Cream
  4. 100 Gramm Cheddar-Käse
  5. 3 - 4 Lauchzwiebeln
  6. Worchestersauce
  7. halber Liter Hühnerbrühe oder Hühnerfonds
Zubereitung
  1. Kartoffeln gewaschen, mit einer Gabel eingestechen und für 60 Minuten bei 200 Grad Umluft backen.
  2. Hähnchenbrust in einem halben Liter Hühnerbrühe 20 Minuten garen.
  3. Lauchzwiebeln in kleine Ringe schneiden, Cheddar-Käse in kleine Würfel schneiden.
  4. Fertig gegarte Hähnchenbrust in kleine Fetzen rupfen.
  5. Kartoffeln halbieren und jeder Kartoffel etwas Masse entnehmen.
  6. Kartoffelmasse mit 4 - 5 Esslöffeln Sour Cream verrühren.
  7. Kartoffelhälften mit Worchestersauce beträufeln und mit Lauchzwiebeln besteuen (einen Esslöffel für die spätere Garnitur aufheben).
  8. Kartoffelmasse auf die Kartoffelhälften verteilen, alles mit Hähnchenfleisch und danach mit dem Cheddar-Käse belegen.
  9. Im Backofen bei circa 20 Minuten 150 Grad Umluft zuendebacken.
  10. Mit restlichen Lauchzwiebelringen betreuen und Sour Cream reichen.
Statt Restaurant! http://www.statt-restaurant.de/

Fatal error: Uncaught Exception: 12: REST API is deprecated for versions v2.1 and higher (12) thrown in /homepages/2/d183381735/htdocs/stattrestaurant/wp-content/plugins/seo-facebook-comments/facebook/base_facebook.php on line 1273