Rezept
Gurkensalat mit Dill und Saurer Sahne

Klassisches Rezept: Gurkensalat mit Dill und Saurer Sahne - einfachund schnell gemacht

Meine Frau und ich waren vor einigen Tagen wieder einmal die Lebensmittel für den täglichen Bedarf einkaufen. Und wie das so beim Rumschlendern ist: Das Auge beginnt einfach schon mal mit dem Essen. So geschehen an der Frischetheke – und ganz speziell beim Gurkensalat in der Auslage. Denn vor ein paar Tagen bin ich auf das Gurkensalatrezept von Ulrikes Großmutter gestoßen. Der Gurkensalat in der Auslage sah sooo gut aus, mit frischem Dill – und die Saure Sahne raunte mir förmlich zu: “Ich tu dir Dinge an, die noch nicht kennst….”

Da mein Appetit mittlererweile so enorm war stand ich gleich darauf an der Kasse – mit Gurkensalat im Wert des Jahresinlandsproduktes eines kleinen afrikanischen Küstenstaates. Meine Frau verleierte die Augen und meinte nur, ob es nicht auch eine Gurke getan hätte. Hätt es nicht!!! Daheim angekommen mussten die eingekauften Sachen erstmal in den Tüten bleiben – außer mein Gurkensalat. Ich führte genüßlich den Löffel zum Mund, in freudiger Erwartung des anregenden Kusses der Sauren Sah…….. Buää! WAS WAR DENN DAS??? Schei..!! Da küsst ja wahrscheinlich jede 10-Dollar-Nutte mit kaputten Zähnen um Längen besser!

Meine Frau hatte (zumindest in diesem Falle:-) ) Recht. Das wollte ich nicht auf mir sitzen lassen, schließlich schwelgten meine Gedanken noch beim frischen Gurkensalat mit Dill, so wie ihn meine Oma Renate früher gemacht hatte. Mein Ehrgeiz war geweckt, das konnte doch nicht sooo schwer sein. Es musste ein Rezept für Gurkensalat mit Dill und Saurer Sahne her. Also ins Netz und etwas gestöbert. Ich bin auch gleich nochmal in den Supermarkt um die fehlende Gurke zu beschaffen… Hätten wir auch gleich mitnehmen können. Mensch Frau! ;-) Und so hab ich ihn dann auf den Tisch gebracht:

Als erstes die Gurken schälen und mit scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
Anschließend werden ca. ein bis zwei Esslöffel Zucker über die Gurkenscheiben gestreut und untergemischt, das gibt die schöne süße Note. Alles mit ordentlich frisch geschrotetem Pfeffer aus der Pfeffermühle und etwas Salz (lieber später nachwürzen, ich weiß, wovon ich rede :-) ) würzen. Alles ungefähr 20 Minuten schön ziehen lassen und danach die entstandene Flüssigkeit abgießen.

Als nächstes gibt man den Becher Saure Sahne in eine Schüssel (ich habe noch etwas Naturjoghurt dazugegeben). Mit der Küchenmaschine wird jetzt das Bund Dill (ja, das Ganze!) schön kleingehackt und unter die Saure Sahne gerührt. Ein Löffel Öl macht das Ganze noch geschmeidiger.

Jetzt gießt man alles über die Gurkenscheiben verrüchrt alles ordentlich und schmeckt nochmal mit Pfeffer und Salz ab. Fertig ist der klassiche Gurkensalta mit Dill und Saurer Sahne. Bei uns gab es dazu frische Grillkartoffeln und ein Glas Weißwein. Wenn das mal kein leichtes Sommeressen ist!

Wenn es schnell gehen muss kann man die Gurkenscheiben auch mit den Händen zusammendrücken und so etwas Gurkenwasser herausgepressen.


Gurkensalat mit Dill und Saurer Sahne
Rezept ausdrucken
Zutaten
  1. 2 Grüne Gurken
  2. 1 frischer Bund Dill
  3. 200 Gramm Saure Sahne
  4. 2 Esslöffel Öl
  5. 2 Esslöffel Zucker
  6. Pfeffer
  7. Salz
Zubereitung
  1. Gurken schälen in hauchdünne Scheiben schneiden.
  2. Zucker darüberstreuen.
  3. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  4. 20 Minuten ziehen lassen, danach die zusammengelaufene Flüssigkeit abgießen.
  5. Dill mit Küchenmaschine kleinhacken.
  6. Saure Sahne mit Öl und dem gehackten Dill verrühren und mit den Gurkenscheiben mischen.
  7. Abschließend nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Statt Restaurant! http://www.statt-restaurant.de/


Fatal error: Uncaught Exception: 12: REST API is deprecated for versions v2.1 and higher (12) thrown in /homepages/2/d183381735/htdocs/stattrestaurant/wp-content/plugins/seo-facebook-comments/facebook/base_facebook.php on line 1273